Exkursion zur Zoo-Schule

Exkursion zur Zoo-Schule

Was hat ein gut isoliertes Haus mit einem Eisbären gemeinsam?

Diese Frage können die Schülerinnen und Schüler der Forscherklasse 5d des Ratsgymnasiums nun nach ihrem Besuch in der Zoo-Schule Hannover beantworten.

Überleben in der Kälte

Der erste Teil der Exkursion führte in die Themenwelt Yukon Bay zu denjenigen Tieren, die besonders an Kälte angepasst sind: Schneeeule, Karibu, Pinguin und Eisbär. Die Schüler haben zunächst das Aussehen der Tiere beschrieben und überlegt, welche biologische Funktion das jeweilige Merkmal insbesondere im Hinblick auf das Überleben in der Kälte haben könnte. Hier konnte die Klasse mit enorm viel Vorwissen glänzen.

Arbeiten wie ein Forscher

Im zweiten Teil hat die Klasse in den Räumlichkeiten der Zoo-Schule an verschiedenen Stationen Experimente durchgeführt. Nach bekannter Manier wurden Forscherfragen formuliert, eigene Vermutungen aufgestellt und diese anschließend experimentell überprüft. Dabei haben die Schüler festgestellt, dass Vermutungen auch widerlegt werden können. Mit viel Know-how hat die Forscherklasse die Experimente ausgewertet und die Ergebnisse präsentiert. Sie haben herausgefunden, aus welchem Grund das Überleben nur denjenigen Spezialisten gelingt, die über besondere körperliche Merkmale und Verhaltensweisen verfügen.

Was wir von der Natur lernen können

Am Ende haben die Schüler festgestellt, dass das Wissen über die Angepasstheiten auf die Alltagswelt übertragen werden kann und dass wir in vielen technischen Bereichen von der Natur lernen und innovative Ideen aus unseren Erkenntnissen entwickeln können. So wissen die jungen Forscher nun, was ein gut isoliertes Haus mit einem Eisbären gemeinsam hat.

Moana Dieckhoff

Vielleicht auch interessant: