Madrid: alles außer Alltag

Madrid: alles außer Alltag

Unser Schultag verlief alles andere als normal, bedenkt man die Klassengröße von über 50 Schülerinnen und Schülern und die Aktivitäten, die von den spanischen Lehrkräften vorbereitet wurden. Nach einer Runde Jeopardy und einem Kurs in so etwas wie mathematischem Origami sangen wir im Musikunterricht die Hymne unserer Partnerschule. Der Text klang für einige sicher überraschend schmalzig, aber so sind spanischsprachige Liebesbekundungen nun einmal.

Nach dieser aufschlussreichen Musikstunde begab sich die Gruppe auf den Sportplatz, um eine Art Vertrauensübung zu machen. Dafür führten sie einen Partner mit verbunden Augen anhand von Kommandos durch einen Parcours. Mit einiger Übung konnte sich das Resultat sehen lassen!

Im Anschluss folgte einer der kulinarischen Höhepunkte unseres Austauschs: das gemeinsame Essen mit den Eltern. Diese hatten vor allem die typisch spanischen Speisen vorbereitet: Tortilla, Schinken und Chorizo, Ensaladilla Rusa und sogar eine Paella! Danach konnte das Wochenende mit vielen spannenden Aktivitäten in den Familien beginnen!

Vielleicht auch interessant: