RatsanerInnen in Madrid

RatsanerInnen in Madrid

So früh mussten sie sicher noch nie für die Schule aufstehen: Die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Spanienaustuschs trafen zu nächtlicher Stunde – um 04.15 Uhr – am Flughafen Hannover ein, um die Reise nach Madrid anzutreten. Es folgte ein reibungloser Transfer in die spanische Hauptstadt, mit Ausnahme eines unvorhersehbaren Vorfalls: Auf dem Gepäckband am Zielflughafen fehlte ein Koffer. Dieser erreichte uns glücklicherweise mit einem Tag Verzögerung, sodass dem Betroffenen der Ersatz der verlorenen Habseligkeiten erspart blieb. Nach unserer Ankunft wurden wir von den Gastfamilien mit dem typisch spanischen churros con chocolate in Empfang genommen und hatten dann den Nachmittag Zeit uns ein wenig von der anstrengenden Reise zu erholen.

Am zweiten Tag stand eine Exkursion nach Toledo, dem früheren Königssitz Spaniens, an. Hier lebten im Mittelalter Christen, Juden und Muslime zusammen, was sich heute noch eindrucksvoll in der Architektur der Stadt widerspiegelt. Den recht kurzen Aufenthalt verbrachten die Schülerinnen und Schüler mit einer Fotorallye, Essen und Shopping – was sonst?!

Vielleicht auch interessant: