Welcome to fabulous Las Vegas

Welcome to fabulous Las Vegas

Anfang diesen Jahres entschied ich mich ein halbes Jahr in den USA zu verbringen. Damals wusste ich noch nicht wo ich wohnen und was ich erleben würde.
Nun bin ich schon mehr als 3 Monate hier und habe schon unglaublich viel erlebt. Las Vegas ist ein Ort voller Möglichkeiten! Aber es ist anders als man vielleicht erwartet hätte - ich wohne nicht zwischen Casinos und Hotels, sondern in einer netten, kleinen Nachbarschaft 10 Minuten von meiner High School entfernt. Diese Highschool ist der Mittelpunkt des Lebens eines Teenagers hier und bestimmt den Großteil meines Alltages.

Nach einem frühen Schulstart (7 Uhr morgens), gefolgt von 4 Unterrichtsstunden à 85 Minuten, habe ich jeden Tag auch noch 2 Stunden Flag Football vom Schulteam in dem ich spiele.Das ist eine Sportart, die auf dem amerikanischen Football beruht, jedoch etwas abgeändert ist, sodass nicht sich nicht gegenseitig auf den Boden schmeißt. Sport ist hier sehr wichtig - die verschiedenen Schulen treten in allen möglichen Sportarten gegeneinander an und diese Wettbewerbe werden von allen Schülern der Schule mit vollem Einsatz unterstützt. Meine Schule besitzt alleine ein Fußballfeld, zwei Baseballfelder, ein Footballfeld, sieben Tennisplätze, sieben Basketballplätze, zwei Sporthallen und eine Laufbahn. Es werden aber auch andere Klubs innerhalb der Schule angeboten denen man beitreten kann - z.B dem International Club, in dem man über andere Kulturen lernt, oder dem Key Club der Plakate und Dekoration für die Schule macht. Diese Clubs variieren von Schule zu Schule aber die Auswahl ist in jeder Schule riesig! Aber man kann diesen Klubs und Teams nur beitreten wenn man auch entsprechend gute Noten hat. Jeder Schüler hat hier 8 Fächer in denen er sich engagieren muss. Der Stundenplan, der für jeden Schüler individuell erstellt und auf das persönliche Leistungsniveau eingestellt ist, wird ist in A und B Tage aufgeteilt. Diese Tage wechseln sich immer ab. Zwischen den Unterrichtsstunden hat man 5 Minuten Zeit den Raum zu wechseln, was ziemlich chaotisch werden kann - ist auch kein Wunder wenn 3000 Schüler gleichzeitig durch die (für mich) riesige Schule hetzen. Der Unterricht hier unterscheidet sich sehr von meinem Unterricht in Deutschland. Hier ist alles noch mehr auf Technik und Internet ausgelegt, sodass wir keine Bücher mehr nach Hause bekommen, sondern nur noch eine Kopie im Internet davon haben. Auch Handys gehören hier zum alltäglichen Gebrauch im Unterricht. Es gibt hier keine mündliche Benotung und dadurch werden alle Hausaufgaben und alle Zettel, die man im Unterricht bearbeitet eingereicht und benotet. Zusätzlich wird fast jede zweite Stunde ein kleiner Test über den behandelten Unterrichtsstoff geschrieben, jedoch bestehen dieser meistens nur aus multiple choice - Aufgaben. Außerdem sind die meisten Tests ’’open book’’, das bedeutet, dass man alle seine Notizen benutzen darf. Alle Noten, die man bekommt werden in einem Onlineportal hochgeladen, wodurch man immer weiß, wo man im Moment steht und welche Zettel man noch einreichen muss.
Die Schule bietet neben den Clubs und Sportarten auch noch andere außerschulische Aktivitäten an, wie zum Beispiel der ‚‚Homecoming‘‘- Ball. Alle tragen schicke Kleider, oder Anzüge, und es ist ein tolles Erlebnis, das ich miterleben durfte. Der Tanz ist jedoch nur der Abschluss einer kompletten Homecoming-Woche, in welcher jeder den typisch amerikanischen Schoolspirit zu spüren bekommt. Jeden Tag gibt es ein anderes Motto für das man sich kleidet und am letzten Tag der Schulwoche ist ein Footballspiel, verbunden mit Facepaint und einer Autoparade.
Wenn ich nicht in der Schule bin, erlebe ich etwas mit meiner Gastfamilie. So war ich schon öfters am ‚‚Strip‘‘, Las Vegas’ Stadtzentrum. Es ist dort immer viel los und alle Läden und Casinos sind gut gefüllt. Das ist, was man sich von Las Vegas vorstellt. Entfernt vom Strip ist es ruhig. In meiner Nachbarschaft gibt es immer wieder ‚‚Blockparties‘‘, in denen alle zusammen kommen und es Hüpfburgen, Streichelzoos und Eiswagen gibt. Dies war auch an Halloween der Fall. Natürlich nicht ohne die passende Verkleidung und das traditionelle ‚‚trick or treat‘‘-ing. Es ist ein großes Event hier - alle beginnen schon im September zu schmücken und der ganze Oktober ist voller halloween Ereignisse, wie zum Beispiel das Schnitzen von Kürbissen.
Nachdem Halloween vorüber war begannen alle, pünktlich zu Thanksgiving, die Weihnachtsdekoration auszupacken.
Ich bin schon sehr gespannt wie das typisch amerikanische Weihnachten aussieht, und was mich sonst noch in meiner Zeit hier erwartet bevor ich dann im Januar wieder zurück nach Deutschland fliege.
Für alle, die darüber nachdenken ins Ausland zu gehen, kann ich nur sagen, dass es eine unglaubliche Erfahrung ist und dass alles, was man dort erlebt, einfach unvergesslich ist.

Pia Scheibe

Vielleicht auch interessant:

Termine

  • 24.05. Instituto Cervantes (Bremen) Dele-AG 07:00-17:00
  • 30.05.–31.05. Unterrichtsfrei
  • 03.06. FK Spanisch 17:00-19:00
  • 04.06. Exkursion Burgpark Peine 10b 07:55-09:30
  • 04.06. Fachkonferenz Französisch 16:00-17:00
  • 04.06. Fachkonferenz Erdkunde 16:00-17:00
  • 04.06. Fachkonferenz Englisch 17:00-18:00
  • 04.06. Schulvorstand 18. Uhr 18:00-20:00
  • 05.06. Fachkonferenz Kunst 16:00-17:00
  • 06.06. Schwimmen Jg10
  • 06.06. ASA 16. Uhr
  • 06.06. Mitteilung Abi-Ergebnisse
  • 10.06.–11.06. Unterrichtsfrei
  • 12.06. Meldeschluss Divergenzprüfungen
  • 12.06. Beirat Förderverein
  • 12.06. Fachkonferenz Sport 17:00-18:00
  • 14.06. Sommerkonzerte 17. und 19.30 Uhr 17:00-21:30
  • 15.06. Pangea-Wettbewerb 3. Runde
  • 17.06.–21.06. England 7, Fahrt 10
  • 17.06. Vorbesprechung Projekte 5.+6.Std.
  • 17.06. LRSM 9a 08:00-16:00
  • 17.06. Fachkonferenz Werte und Normen 16:00-17:00
  • 17.06. FK Politik Wirtschaft 17:00-19:00
  • 18.06. Auslandsinfo Klasse 9
  • 18.06. LRSM 9b 08:00-16:00
  • 19.06. Projekttag 1
  • 19.06. 5d Exkursion Ideen Expo 5d
  • 19.06.–20.06. Exkursion Stage-Theater Hamburg 5b
  • 19.06. Exkursion Ideenexpo Hannover 5d 07:55-17:05
  • 19.06. LRSM 9c 08:00-16:00
  • 19.06. Exkursion Sealife/ Superfly Hannover 5a 08:00-16:30
  • 20.06. Projekttag 2
  • 20.06. Ökogarten IGS Peine 5d 07:55-13:10
  • 20.06. LRSM 9d 08:00-16:00
  • 21.06. Projekttag 3 / Projektvorstellung
  • 24.06.–25.06. Divergenzprüfungen
  • 24.06. ZK1 5, 7, 11
  • 25.06.–26.06. Wandertag Forsthaus Katensen 6a
  • 25.06. ZK2 6, 8, 9, 10
  • 25.06. Exkursion Wolfsburg -Autostadt- 11e 08:00-17:00
  • 26.06. Sportabzeichen Jg8
  • 26.06. Abi-Proben
  • 28.06. Schulschluss nach der 2. Stunde
  • 28.06. Abiturgottesdienst 08:30-09:30
  • 28.06. Abi-Entlassung 10:00-13:00
  • 01.07. Exkursion Müllsammelaktion 10c 07:55-14:00
  • 02.07. Sportabzeichen Jg7
  • 02.07. Allg. DB 13.30 Uhr
  • 02.07. Exkursion Heidepark Soltau 6a
  • 03.07. Zeugnisse Schulschluss nach der 3. Stunde 00:07-00:07
  • 04.07.–14.08. Sommerferien
  • 04.07. Abi-Ball
  • 21.08. Podiumsdiskussion Amnesty International 17:00-19:00
  • 23.09.–27.09. Kennenlernfahrt Jg. 5
  • 19.12. Adventskonzert Nr. 1 17:00-19:00
  • 19.12. Adventskonzert Nr. 2 19:30-21:30
  • 27.01.–31.01. Ski- und Snowboardfahrt
  • 27.01.–29.01. Musik-Probenfahrt