Die Körnung der Stimme

Die Körnung der Stimme

Für denjenigen, der vorliest, steht etwas auf dem Spiel. Die Trockenheit des geheizten Raumes reizt den Stimmapparat. Die aus dem Buch gefallenen Klebestreifen markieren nicht mehr den Einstiegspunkt des Vortragstextes. Die Anverwandlung an den Text gelingt in Anwesenheit von Zuhörern anders als beim Üben allein. Zu viel Luft in den Lungen. Das Selbstbild gerät ins Wanken unter den Augen der Anderen. Oder man genießt die Blicke zu sehr und vermag sich nicht mehr genügend auf den Text einzulassen. Werden die Zuhörenden dem Vorleser, der Vorleserin die Maske abnehmen, die er oder sie sich aufgesetzt hat? – Für denjenigen, der vorliest, steht etwas auf dem Spiel.

phoca_thumb_m_P1260632phoca_thumb_m_P1260620phoca_thumb_m_P1260438phoca_thumb_m_P1260345phoca_thumb_m_P1260415phoca_thumb_m_P1260604phoca_thumb_m_P1260292phoca_thumb_m_P1260507phoca_thumb_m_P1260335phoca_thumb_m_P1260431phoca_thumb_m_P1260467phoca_thumb_m_P1260429phoca_thumb_m_P1260624phoca_thumb_m_P1260618phoca_thumb_m_P1260466phoca_thumb_m_P1260446phoca_thumb_m_P1260626phoca_thumb_m_P1260544phoca_thumb_m_P1260361phoca_thumb_m_P1260639phoca_thumb_m_P1260634phoca_thumb_m_P1260421phoca_thumb_m_P1260408phoca_thumb_m_P1260374phoca_thumb_m_P1260304phoca_thumb_m_P1260465phoca_thumb_m_P1260352phoca_thumb_m_P1260629phoca_thumb_m_P1260309phoca_thumb_m_P1260290phoca_thumb_m_P1260369phoca_thumb_m_P1260459phoca_thumb_m_P1260372phoca_thumb_m_P1260342phoca_thumb_m_P1260631phoca_thumb_m_P1260349phoca_thumb_m_P1260454phoca_thumb_m_P1260456phoca_thumb_m_P1260379
phoca_thumb_m_P1260629phoca_thumb_m_P1260634phoca_thumb_m_P1260544phoca_thumb_m_P1260304phoca_thumb_m_P1260459phoca_thumb_m_P1260372phoca_thumb_m_P1260632phoca_thumb_m_P1260466phoca_thumb_m_P1260438phoca_thumb_m_P1260374phoca_thumb_m_P1260465phoca_thumb_m_P1260342phoca_thumb_m_P1260467phoca_thumb_m_P1260292phoca_thumb_m_P1260349phoca_thumb_m_P1260415phoca_thumb_m_P1260345phoca_thumb_m_P1260454phoca_thumb_m_P1260352phoca_thumb_m_P1260604phoca_thumb_m_P1260379phoca_thumb_m_P1260624phoca_thumb_m_P1260429phoca_thumb_m_P1260618phoca_thumb_m_P1260408phoca_thumb_m_P1260431phoca_thumb_m_P1260639phoca_thumb_m_P1260456phoca_thumb_m_P1260626phoca_thumb_m_P1260361phoca_thumb_m_P1260335phoca_thumb_m_P1260290phoca_thumb_m_P1260631phoca_thumb_m_P1260507phoca_thumb_m_P1260421phoca_thumb_m_P1260369phoca_thumb_m_P1260446phoca_thumb_m_P1260309phoca_thumb_m_P1260620
phoca_thumb_m_P1260309phoca_thumb_m_P1260361phoca_thumb_m_P1260379phoca_thumb_m_P1260446phoca_thumb_m_P1260349phoca_thumb_m_P1260290phoca_thumb_m_P1260292phoca_thumb_m_P1260438phoca_thumb_m_P1260335phoca_thumb_m_P1260620phoca_thumb_m_P1260369phoca_thumb_m_P1260372phoca_thumb_m_P1260466phoca_thumb_m_P1260631phoca_thumb_m_P1260454phoca_thumb_m_P1260352phoca_thumb_m_P1260429phoca_thumb_m_P1260604phoca_thumb_m_P1260465phoca_thumb_m_P1260618phoca_thumb_m_P1260629phoca_thumb_m_P1260304phoca_thumb_m_P1260467phoca_thumb_m_P1260624phoca_thumb_m_P1260415phoca_thumb_m_P1260421phoca_thumb_m_P1260431phoca_thumb_m_P1260634phoca_thumb_m_P1260345phoca_thumb_m_P1260374phoca_thumb_m_P1260632phoca_thumb_m_P1260507phoca_thumb_m_P1260626phoca_thumb_m_P1260342phoca_thumb_m_P1260544phoca_thumb_m_P1260639phoca_thumb_m_P1260408phoca_thumb_m_P1260456phoca_thumb_m_P1260459
phoca_thumb_m_P1260352phoca_thumb_m_P1260454phoca_thumb_m_P1260620phoca_thumb_m_P1260446phoca_thumb_m_P1260467phoca_thumb_m_P1260309phoca_thumb_m_P1260639phoca_thumb_m_P1260361phoca_thumb_m_P1260415phoca_thumb_m_P1260459phoca_thumb_m_P1260369phoca_thumb_m_P1260466phoca_thumb_m_P1260290phoca_thumb_m_P1260304phoca_thumb_m_P1260292phoca_thumb_m_P1260342phoca_thumb_m_P1260626phoca_thumb_m_P1260335phoca_thumb_m_P1260624phoca_thumb_m_P1260345phoca_thumb_m_P1260429phoca_thumb_m_P1260438phoca_thumb_m_P1260349phoca_thumb_m_P1260374phoca_thumb_m_P1260456phoca_thumb_m_P1260604phoca_thumb_m_P1260379phoca_thumb_m_P1260465phoca_thumb_m_P1260421phoca_thumb_m_P1260618phoca_thumb_m_P1260408phoca_thumb_m_P1260632phoca_thumb_m_P1260372phoca_thumb_m_P1260629phoca_thumb_m_P1260431phoca_thumb_m_P1260544phoca_thumb_m_P1260634phoca_thumb_m_P1260631phoca_thumb_m_P1260507
phoca_thumb_m_P1260446phoca_thumb_m_P1260369phoca_thumb_m_P1260466phoca_thumb_m_P1260626phoca_thumb_m_P1260604phoca_thumb_m_P1260639phoca_thumb_m_P1260304phoca_thumb_m_P1260309phoca_thumb_m_P1260290phoca_thumb_m_P1260631phoca_thumb_m_P1260465phoca_thumb_m_P1260467phoca_thumb_m_P1260459phoca_thumb_m_P1260408phoca_thumb_m_P1260438phoca_thumb_m_P1260634phoca_thumb_m_P1260345phoca_thumb_m_P1260335phoca_thumb_m_P1260342phoca_thumb_m_P1260629phoca_thumb_m_P1260361phoca_thumb_m_P1260379phoca_thumb_m_P1260507phoca_thumb_m_P1260618phoca_thumb_m_P1260620phoca_thumb_m_P1260421phoca_thumb_m_P1260544phoca_thumb_m_P1260352phoca_thumb_m_P1260292phoca_thumb_m_P1260349phoca_thumb_m_P1260372phoca_thumb_m_P1260454phoca_thumb_m_P1260374phoca_thumb_m_P1260431phoca_thumb_m_P1260415phoca_thumb_m_P1260632phoca_thumb_m_P1260624phoca_thumb_m_P1260456phoca_thumb_m_P1260429

Mehr Bilder gibt es in der Galerie.

Es ist Freitag, der 18. November, noch vor 16.30 Uhr. Die Pausenhalle und das große Musikzimmer sind brechend voll. Der Bücherbasar boomt. Auch Basteln bringt’s. Dann die Ansprache. Frau Dr. Fellmann, die kommissarische Schulleiterin des Ratsgymnasiums, richtet ein Grußwort ans Publikum: an die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Anverwandte, an die Peiner Ehrengäste wie Frau Ahrens (Kunst im Peiner Land e.V.), Frau Arz (WITO), Herrn Dr. Döring (FDP), Frau Kreutzer (Kreismedienzentrum Peine), Herrn Meier (CDU), Herrn Dr. Menke (Superintendent), Frau Meyermann (Bündnis 90/Die Grünen), Herrn Möhle (SPD), Herrn Tarrey (Erster Stadtrat der Stadt Peine). Sie dankt den zahlreichen Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und ihr Engagement, den Paten der Klassen 5 und 6, den DaZ-SchülerInnen, der SV, den Kolleginnen und Kollegen, der Elternschaft mit Elternrat und Förderverein, Herrn Beck, Herrn Witt, und es regnet Blumensträuße für das Orga-Team mit Frau Franzky, Frau Spura, Frau Müller, Frau Mutke, Frau Schnurre, Frau Theis und Herrn Hunecke.

Von da ab wird ein Gong das Regiment übernehmen und dafür sorgen, dass jeweils fünf Minuten nach dessen Erschallen das Publikum im Klassenzimmer der Wahl verschwindet. Dort lesen Schülerinnen und Schüler fast aller Klassenstufen und auch in verschiedenen Sprachen die Texte vor, die sie für sich und ihr Publikum ausgesucht haben. „Füreinander. Miteinander. Lesen!“ – Das Motto des Abends. Nach dem Vortrag wird applaudiert, wird vom Moderator oder von der Moderatorin eine kleine Anerkennung überreicht. Natürlich auch bei den Großen, wenn sie vorlesen. Zusätze im Programm-Faltblatt geben dem Publikum Altersempfehlungen bei der Auswahl. Herr Dr. Eckhoff, der ehemalige Direktor des Ratsgymnasiums, erscheint, ein Buch in der Hand. Die Pausen zwischen den Lesungen sind gefüllt mit Gesprächen, vorweihnachtlichen Basareinkäufen und süßen oder auch pikanten Häppchen. Manche Zuhörende sieht man immer wieder, wenn man sich nach dem Gong zur nächsten Lesung begeben hat.

Dabei scheinen entlegenste Universen von einer Lesung zur nächsten aufeinanderzutreffen. Hier begegnet sich, was sich aus den 26 lateinischen Buchstaben an Texten bilden lässt: Das kann ein Fantasy-Thriller sein ebenso wie ein Stream-of-consciousness-Skript. Dringende Leseempfehlungen werden notiert, die Wunschlisten für Weihnachten wachsen auf den Programmzetteln und in den Smartphones. So vergeht die Zeit zwischen den Zeilen wie im Fluge. Irgendwann ruft die Abschlusslesung in die Aula. Danach wird hier auch die Siegerklasse des Wettbewerbes für die Dekoration der Klassenzimmer festgestellt werden. Das Motto des Wettbewerbs lautete „Zauberhafter Advent“ und lieferte Beiträge zu einer lauschigen Atmosphäre in den Leseklassenzimmern. Den zweiten Platz belegt hier die Klasse 7c, den dritten die 6d und den vierten Platz nehmen die Klassen 5a, 5c, 5d, 5e, 6a, 6b, 6c, 7d und 9c ein. Den ersten Platz erringt die Klasse 5b. Große Aufmerksamkeit zieht hier auch der ehemalige Ratse-Schüler Nick Pulina auf sich: Gleichsam wie ein DJ mischt er für die Gäste aus mehreren Büchern eine anspruchsvolle und zugleich unterhaltsame Lektüre-Collage ab und trägt diese als Performance zum Abschluss des Abends vor. Applaus folgt unweigerlich, ja das Publikum fordert sogar noch eine Zugabe. Finaler Beifall durchrauscht die Aula. Es ist gegen 20.00 Uhr.

2017 soll ein ernst zu nehmend leistungsfähiges Voice-Conversion-Programm auf den Massenmarkt kommen. Es wartet schon in den Startlöchern. Allen, die gerne zuhören, wird es etwas vorgaukeln können: Längst verklungene Stimmen werden fremde Texte, neue Texte, Unerhörtes vorlesen – generiert aus phonetischem Retorten-Material, aus trügerisch zusammengesetzten Lautpixeln. Experten sagen, dass sie derzeit nur noch einen Ausweg aus dem Dilemma solcher Manipulierbarkeit der Stimme sehen: die Live-Übertragung, die Live-Performance. So steht also auch für diejenigen, die zuhören, etwas auf dem Spiel: die Stimme selbst, und zwar in ihrer Echtzeit. Und sollte es auch nächstes Jahr wieder einen Vorleseabend am Ratsgymnasium geben, dann wird dieser wohl nicht nur wieder ein Erlebnis sein, sondern sogar eine Rarität. (hgg)

Vielleicht auch interessant:

Termine

  • 11.01.–30.01. Betriebspraktikum Jg. 11
  • 11.01.–27.01. Peine in Colmar
  • 25.01.–29.01. Ski- und Snowboardfahrt 12. Jg. (Alternativtermin)
  • 27.01.–16.02. Colmar in Peine
  • 22.03.–24.03. Probenfahrt Musik
  • 22.03.–27.03. Ski- und Snowboardfahrt 12. Jg.
  • 15.04. ABI-Info IV 13. Jg.
  • 19.04. Abitur Geschichte
  • 20.04. Abitur Kunst
  • 21.04. Abitur Chemie
  • 22.04. Abitur Religion Werte und Normen
  • 23.04. Abitur Englisch
  • 26.04. Abitur Biologie
  • 27.04. Abitur Latein
  • 28.04. Abitur Französisch
  • 29.04. Abitur Erdkunde
  • 30.04. Abitur Deutsch
  • 03.05. Abitur Politik-Wirtschaft
  • 04.05. Abitur Mathematik
  • 05.05. Abitur Musik
  • 07.05. Abitur Spanisch
  • 11.05. Abitur Physik
  • 26.05.–28.05. P5-Prüfungen
  • 27.05.–29.05. Unterstufenchorfahrt
  • 28.06.–29.06. Divergenzprüfungen
  • 01.07. Abi-Entlassung 10:00-13:00
  • 10.07. Abi-Ball
  • 11.07.–17.07. England-Fahrt Jg. 7
  • 12.07.–16.07. Klassenfahrt Jg. 10
  • 12.07.–16.07. Studienfahrt Jg. 12