Was grünt denn da?

Was grünt denn da?

Im Sommer fallen sie manch einem weniger auf als im Winter: die Grünpflanzen, die an der Fensterfront vor der Aula stehen. Es handelt sich dabei um eine Ficus Benjamina, eine Monstera deliciosa, um einen lanzettblättrigen Benjaminbaum, um einen Jadebaum, einen Philodendron, einen Elefantenfuß, einen Weihnachtskaktus sowie um Bromelien. Menschen, die biologisch nicht so bewandert sind, mag es schwer fallen, diese Arten zu erkennen und korrekt zu benennen. Nicht schwer fällt dies Frau Grobe. Sie ist Biologie-Lehrerin, hat einen grünen Daumen und kennt sich mit Pflanzen aus. Außerdem unterhält sie zu den Exemplaren an der Fensterfront des Ratsgymnasiums ein ganz besonderes Verhältnis: Sie pflegt sie.

Frau Grobe war so nett und hat sich auf Anfrage in einem schriftlichen Interview zu der grünen Zier in unserem Schulhaus geäußert.

Frau Grobe, wie alt sind die Pflanzen an der Fensterfront vor der Aula?

Die großen sind schon älter als 15 Jahre; das Monsterblatt ist unsere jüngste Pflanze, sie steht seit ca. einem Jahr im Ratsgymnasium.

Woher stammen die Pflanzen?

Einige gab es schon, bevor ich die Pflege übernommen habe, andere sind Ableger von den Pflanzen lieber Kollegen oder von mir, eine (das Monsterblatt) habe ich im Supermarkt gekauft …

Wie oft müssen die Pflanzen gegossen werden?

Sie werden ein- bis zweimal wöchentlich gegossen, je nachdem wie warm es ist. Pro Gießvorgang sind das zwischen 20 und 40 Liter.

Werden die Pflanzen mit normalem Leitungswasser gegossen oder ist da Dünger drin?

Da die Pflanzen Nährsalze aus dem Boden aufnehmen, kommt in abgestandenes (ein bis drei Tage altes) Leitungswasser alle zwei bis drei Wochen etwas Dünger (eine Mischung aus Kunst- und Naturdünger) hinein.

Wer gießt die Pflanzen in den Ferien?

In den kurzen Ferien komme ich einmal wöchentlich in die Schule; in den letzten sehr heißen Sommerferien war ich alle drei bis vier Tage zum Gießen da. Die Sommerferien sind aber problematisch. Bisher habe ich Kollegen gefunden, die auch mal gießen, wenn meine Familie und ich im Urlaub sind.

Hatten Sie schon einmal ein Käferproblem?

Nein, aber letztes Jahr hatte ein Ficus Blattläuse.

Kümmern Sie sich gerne um die Pflanzen?

Ja, ich mache es ja freiwillig; ich mag es auch nicht, wenn Lebewesen nicht beachtet werden und Pflanzen vor sich hin kümmern.

Es geht das Gerücht um, dass gutes Zureden den Pflanzen beim Wachsen helfen soll. – Reden Sie Ihren Pflanzen gut zu?

Wenn ich ehrlich bin, rede ich schon ab und zu mit einem Exemplar, zum Beispiel wenn es neue Blätter bekommt oder besonders viele Blätter abwirft.

Was passiert mit den Pflanzen, wenn Sie krank sind?

Zum Leidwesen meiner Schüler war ich in den letzten Jahren nur wenige Tage krank. Aber Frau Hachmeister hilft mir immer mal, wenn ich keine Zeit finde.

Wenn Sie wiedergeboren würden, würden Sie dann gerne als Gärtnerin zur Welt kommen?

Zur Welt kommt man ja nicht mit „seinem“ Beruf; ich würde mich aber wieder für den Lehrerberuf entscheiden, also nicht Gärtnerin werden wollen. Dafür arbeite ich viel zu gerne mit Menschen; aber Bio-Lehrerin wäre sicher das Richtige, weil Bio ein tolles Fach voller Leben ist und Pflanzen dabei auch eine wichtige Rolle spielen.

Haben Sie vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe, Frau Grobe!

Wer einige der Pflanzen an der Fensterfront gegenüber von der Aula zurzeit vermisst, sollte getröstet sein: In der Sommerzeit wird eine Auswahl an Pflanzen hinaus auf den Innenhof gestellt. Dort können sie in den frostfreien Monaten ohne Gefahr Luft, Sonne und Regen genießen.

Text: Jon Christopher Merscher, Lena Busse, 5d

Fotos: Ben Balczukat, Louisa Giesel, Jon Christopher Merscher, Charleen Sauer, Hannah Josephine Schlabe, Rieke Marie Vrielink, 5d

Vielleicht auch interessant:

Termine

  • 04.07.–14.08. Sommerferien
  • 15.08. Schulstart für die Klassen 6-12
  • 21.08. Podiumsdiskussion Amnesty International 17:00-19:00
  • 23.09.–28.09. Kennenlernfahrt Jg. 5
  • 04.10.–18.10. Herbstferien
  • 04.11.–08.11. MIG-Spiel
  • 17.12. Probentag Adventskonzert
  • 19.12. Adventskonzert Nr. 1 17:00-19:00
  • 19.12. Adventskonzert Nr. 2 19:30-21:30
  • 23.12.–06.01. Weihnachtsferien
  • 24.01.–01.02. Ski- und Snowboardfahrt
  • 27.01.–29.01. Musik-Probenfahrt
  • 03.02.–04.02. Halbjahresferien
  • 17.02. Beginn Chorprojekt
  • 09.03.–13.03. Woche der offenen Musik-Ensembles
  • 23.03. Ende Chorprojekt
  • 24.03. Workshopkonzert
  • 30.03.–14.04. Osterferien
  • 14.05.–16.05. Unterstufenchorfahrt
  • 22.05. Brückentag
  • 01.06.–02.06. Pfingsten
  • 24.06. Probentag Sommerkonzert
  • 26.06. Sommerkonzert 17:00-19:00
  • 26.06. Sommerkonzert 19:30-21:00
  • 16.07.–26.08. Sommerferien