Briefe für die Freiheit

Briefe für die Freiheit

Der Werte-und-Normen-Kurs von Frau Netzer hat beim diesjährigen Briefmarathon von Amnesty International teilgenommen. Wie schon bei der Teilnahme beim Briefmarathon 2017 unterstützten uns Herr Stoll und Herr Rinne vom Kreisverband Amnesty International bei der Umsetzung des Projekts. In zwei Doppelstunden konnte der Kurs einen Einblick in die Arbeit Amnesty Internationals erhalten und sich beim Briefmarathon 2018 engagieren.Â

Die NGO setzt sich mit dem Briefmarathon jedes Jahr weltweit für Menschen ein, die willkürlicher staatlicher Gewalt ausgesetzt sind und die sie sich gegen Menschenrechtsverletzungen eingesetzt haben.

Thematisch passt das Amnesty Projekt gut in das Themenfeld „Recht und Gerechtigkeit“ und ist eine tolle Möglichkeit, sich aktiv für Gerechtigkeit einzusetzen.

Text: K. Netzer

Vielleicht auch interessant: